Datenschutzerklärung zur Datenerfassung im DVL-Ideenwettbewerb

Der Schutz personenbezogener Daten ist dem Deutschen Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V. ein wichtiges Anliegen.

Personenbezogene Daten werden von uns nur im notwendigen Umfang verarbeitet.

Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten im DVL und bei den von uns beauftragten Dienstleistern erfolgt in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen Daten.

 

 

Welche Daten werden im Wettbewerb verarbeitet?

Im Wettbewerb werden auch personenbezogene Daten verarbeitet. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a EU-DS-GVO.

Bei der Verarbeitung der Daten unterscheiden wir zwischen:

  • Kontaktdaten: Adresse, E-Mail, Telefonnummer
  • Angaben zu Ihrer Idee: Alle im Rahmen der Bewerbung genannten Informationen wie zum Beispiel Name des Bewerbers, Name und Ort des Betriebes, Angaben zur Bewirtschaftung, Produkten und Verfahren et cetera.
  • Bild – und Videomaterial

Was sind Umfang und Zweck der Datenverarbeitung?

1. Die in der Online-Bewerbung übermittelten Daten werden im Rahmen des DVL-Projektes "DVL-Ideenwettbewerb "Modellbetriebe Bioökonomie" in den Mittelgebirgen Deutschlands", Fördergeldgeber: Förderagentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR) mit Mitteln des Bundesamtes für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, Laufzeit: 08/2020 - 01/2021, durch den DVL ausgewertet, zum Beispiel für die Bewertung der Idee oder die Durchführung einer Studie zum Potential der Bioökonomie in den Mittelgebirgsregionen. Im Rahmen des Projektes werden Ihre Daten auch an Dritte außerhalb des DVL weitergegeben, die mit dem DVL zur Erreichung der Projektziele zusammenarbeiten (zum Beispiel IT-Dienstleister, Jurymitglieder, Werkvertragsnehmer).

2. Die in der Online-Bewerbung übermittelten Daten werden für die Öffentlichkeitsarbeit des DVL, seiner Mitgliedsverbände (Landschaftspflegeorganisationen), der Fördermittelgeber (FNR, BMEL) und der Jurymitglieder verwendet. Hierzu zählen zum Beispiel die Darstellung der Idee auf der Homepage, in einer Broschüre, im DVL Rundbrief, im Newsletter, bei der Internationalen Grünen Woche oder bei Pressemitteilungen. Kontaktdaten sind hiervon ausgenommen.

2.1 Auf Wunsch kann der Betrieb für die Öffentlichkeitsarbeit auch in anonymisierter Form, ohne Angabe des Betriebsnamens dargestellt werden (zum Beispiel Milchviehbetrieb, Größe des Betriebes). Die Region (zum Beispiel Schwarzwald, Rhön) wird jedoch immer genannt.

2.2 Wenn Kontaktdaten auf Wunsch der Bewerber im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit (zum Beispiel Datenbank zu Ideen auf Homepage) genannt werden sollen, so wird eine individuelle Vereinbarung getroffen.

3. Ihre Kontaktdaten werden genutzt, um Sie über Aktivitäten im Rahmen des Projektes zu informieren (zum Beispiel Bewerbungsfrist, Ausgang des Wettbewerbes, Ankündigung Betriebsbesichtigungen, und weitere).

4. Alle eingereichten Ideen werden mit ihrer geografischen Lage auf einer Deutschlandkarte abgebildet. Kontaktdaten werden hier nicht abgebildet.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Der DVL arbeitet in seinen Projekten regelmäßig mit land- und forstwirtschaftlichen Betrieben und anderen Praxispartnern zusammen. Hierfür werden alle Daten, die sie bei der Bewerbung und im weiteren Projektverlauf übermittelt haben, nach Ende der Projektlaufzeit (01/2022) weiterhin gespeichert und für die Arbeit des DVL ausgewertet. Die Daten werden außerhalb des Projektes nicht an Dritte weitergegeben. Ihre Kontaktdaten werden nach Ende der Projektlaufzeit ausschließlich dazu genutzt, Sie bei konkreten Anfragen zur Zusammenarbeit in möglichen Projekten zu kontaktieren.

Die Einwilligung zur weiteren Verwendung Ihrer Daten nach Ablauf des Projektes zum genannten Zweck kann jederzeit gegenüber dem DVL, vertreten durch den Vorsitzenden, Herrn Josef Göppel, Promenade 9, 91522 Ansbach, schriftlich widerrufen werden.

Über die Siegerprojekte und andere erfolgreiche Ideen wird im Rahmen des Projektes eine Broschüre erscheinen, die der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird. Ein Widerruf der hier verarbeiteten Daten ist nach der Veröffentlichung nicht mehr möglich.

Welche Bestimmungen gelten für Bilder und Videos?

Mit der Übermittlung von Bild- und Videodateien bei der Online-Bewerbung willigt der/die Wettbewerbsteilnehmer*in ein, für das von ihm zur Verfügung gestellte Bild- und Videomaterial, dem Deutschen Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V. vertreten durch den Vorsitzenden (Herrn Josef Göppel, Promenade 9, 91522 Ansbach), zeitlich, räumlich und inhaltlich, die uneingeschränkten Nutzungsrechte zur Verwendung zu übertragen.

Die Übertragung der Nutzungsrechte erstreckt sich auf alle derzeit öffentliche Zugänglichmachung und öffentliche Wiedergabe. Die Aufnahmen dürfen somit sowohl digital als auch analog in allen dafür geeigneten Medien genutzt und in Datenbanken gespeichert werden. Mit der Speicherung und Verarbeitung persönlichen Daten im Rahmen der Verwendung des Bildmaterials durch den DVL ist der Teilnehmer einverstanden. Der Teilnehmer versichert, dass er berechtigt ist, über die in dieser Bewilligung eingeräumten Nutzungsrechte am Bild- und Videomaterial verfügt und stellt den Deutschen Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V. von Ansprüchen Dritter frei.

Welche Rechte habe ich?

Sie haben die folgenden Rechte:

  • Recht auf Auskunft – Artikel 15 EU-DS-GVO und § 34 BOSG
  • Recht auf Berichtigung – Artikel 16 EU-DS-GVO
  • Recht auf Löschung – Artikel 17 EU-DS-GVO und § 35 BDSG
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung – Artikel 18 EU-DS-GVO und § 35 BDSG
  • Recht auf Datenübertragbarkeit – Artikel 20 EU-DS-GVO
  • Recht auf Widerspruch – Artikel 21 EU-DS-GVO und § 36 BDSG

Wo kann ich meine Rechte geltend machen?

Die vorgenannten Rechte können Sie unter ideenwettbewerb@dvl.org oder postalisch über folgende Postadresse des DVL geltend machen:

 

Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V.

Promenade 9

91522 Ansbach

zurück nach oben

Copyright 2021 | Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V.